Vor etwas mehr als einem Jahr, habe ich dich in unserem spanischen Partnertierheim gefunden. Ich habe dich eine Zeit lang beobachtet. Du sahst sehr traurig aus... Dein Zwinger war, wie jeder Zwinger dort, überfüllt. Das Tierheim konnte nichts dafür, sie müssen jeden Hund aufnehmen, der gebracht wird.
Um dich rum war angespannte, aggressive Aufregung.
Aber Du hast dich davon nicht anstecken lassen..... Da wusste ich, Du bist genau der richtige Hund für mich. Du kannst mir helfen, ängstliche oder aggressive Hunde zu heilen. Sie auf den richtigen Weg zurück führen....
Das hast Du auch gemacht, mit einer großen Souveränität und einem noch größeren Herzen. Du wusstest ganz genau, was der andere Hund brauchte, manchmal eine Korrektur, manchmal einfach nur stehen bleiben und den Kopf weg drehen.

Gestern musste ich dich schon gehen lassen. Der Krebs war unerbittlich und nach noch nicht mal 3 Wochen hattest du den Kampf, bei dem Du von Anfang an keine Chance hattest, verloren. 


Ich wollte dich nicht gehen lassen, aber mir blieb keine Wahl... Es tut mir so unendlich leid, dass dir nicht mehr Zeit blieb dein Leben zu genießen.

 

Mein Trost ist es, dass gestern, als Du dich ganz Elend gefühlt hast, deine Augen nicht so traurig waren, wie im Tierheim.


Mach's gut mein Seelenhund, mein Freund, mein Partner, mein Knuffelwuff.